08-05-2017

Wo Mut die Seele trägt – Wir Frauen in Afghanistan

Am Montag fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Internationale Bildung in Bonn die Buchvorstellung und Lesung der afghanischen Publizistin Nahid Shahalimi statt. Madiba Consult organisierte die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Bonner Verein Netzwerk politik|atelier.

Am Montag fand in den Räumlichkeiten der Akademie für Internationale Bildung in Bonn die Buchvorstellung und Lesung der afghanischen Publizistin Nahid Shahalimi statt. Madiba Consult organisierte die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Bonner Verein Netzwerk politik|atelier.

Shahalimi wurde in Afghanistan geboren und floh in den 1980er-Jahren mit ihrer Mutter und ihren Schwestern nach Kanada. Seit 17 Jahren lebt sie als Künstlerin und Publizistin in München. In ihrem Buch "Wo Mut die Seele trägt - Wir Frauen in Afghanistan" erzählt Shahalimi von beeindruckenden afghanischen Frauen, die sich für die Zukunft ihres Landes einsetzen. Lebendig und authentisch bringt sie die inspirierenden Geschichten von Träumen, Mut, Trauer und Lebensfreude den Zuhörern nahe.

Shahalimi, die aus Rundfunk und Fernsehen (ARD, ZDF) bekannt ist, möchte mit ihrem Buch zu „einer Art Bildkorrektur“ beitragen. Vorherrschenden Klischees setzt sie eine neue Perspektive entgegen: Das Bild unterdrückter Frauen in Afghanistan sei nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Gleichzeitig gebe es viele mutige, starke Frauen, die täglich ihr Leben riskierten, um zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen beizutragen. In diesem Zusammenhang betont Shahalimi die Bedeutung der Internationalen Gemeinschaft, ohne deren Unterstützung das Engagement dieser Frauen kaum möglich sei.

In die Veranstaltung führte Dr. Michael Steffens ein, der als Referent für Menschenrechte, Zivilgesellschaft und Frauenrechte bei der Delegation der Europäischen Union (EU) in Kabul arbeitet.

Zurück zur Liste